Vakuumtrockenschrank VTW und VTC

Die Baureihe VTW ist für hohe Ansprüche in der chemisch-pharmazeutischen Industrie ausgelegt.

Dieser Vakuum-Trockenschrank ist für mittelgroße und große Stellflächen konzipiert und als komplette Schweißkonstruktion ausgeführt. Die beheizten Stellflächen sind in die Seitenwände des Trockenschrank-Gehäuses eingeschweißt. Wände, Boden und Decke sind ebenfalls doppelwandig und somit beheizbar ausgeführt. Die Stellflächen und die Innenwände haben das gleiche Temperaturniveau und wirken somit der Kondensatbildung entgegen.

Der Vakuum-Trockenschrank VTW zeichnet sich durch folgende Eigenschaften und Vorteile aus:

  • Nutzbare Trocknungsfläche bis 30 m²
  • Beheizung und Kühlung mit flüssigen Wärmeträgern
  • Gleichmäßige Temperaturverteilung auf den Stellflächen
  • Gute Inspektions- und Reinigungs-Möglichkeiten des Schrankinnenraums
  • Schrankverschlüsse wahlweise als schnell und einfach zu bedienende Hebelverschlüsse oder als praktische Handradverschlüsse

Ausstattungsmöglichkeiten:

  • Beheizbare Trockenschrank-Türe
  • Geneigter Boden mit integrierter Sammelrinne und Ablaufstutzen
  • Alternativ demontierbare, in Rückwand angeschraubte und abgedichtete Stellflächen
  • Schleppgas-Lanze zur optimalen Verteilung des Schleppgases über alle Stellflächen
  • Wandeinbaukragen zum Einbau des Trockenschrankes in eine Trennwand

Die Baureihe VTC ist vorwiegend für den Einsatz in der Chemie konzipiert und stellt eine  kostengünstige Variante der bewährten VTW Baureihe dar.

Das Trockenschrank-Gehäuse entspricht dem des VTW, jedoch sind die beheizten Stellflächen als lasergeschweißte Pillow-Plates, deren Oberseite glatt und eben ist, ausgeführt. Die Stellflächen sind in der Rückwand des Trockenschrank-Gehäuses verschraubt und seitlich unterstützt. Der Vorteil für den Anwender liegt hier in der Demontierbarkeit einzelner Heizplatten.